Die Mouriden: Arbeiten für Gotteslohn

Eine strenge Hierarchie macht die Bruderschaft erfolgreich.

Die muslimische Bruderschaft Muridiyya ist die politisch und wirtschaftlich  einflussreichste Gruppierung im Senegal. Wer Präsident werden will, steht besser auf gutem Fuss mit den Mouriden.

Das Zentrum der Mouriden ist die Stadt Touba. Doch ihr wirtschaftliches Netz spannt sich übers ganze Land, und rund um die Welt.

Mit Anna Lemmenmeier habe ich  für DRS 2 eine Sendung über die Bruderschaft der Mouridiyya gemacht:

Ganze Stunde Sendung inklusive Musik.

Mehr Bilder zu den Mouriden gibts hier…

Wir wurden generell sehr freundlich empfangen. Die Mouriden freuen sich über Interesse an ihrer Art des Islam. Das gipfelte darin, dass wir in Touba, wo es keine Gasthäuser gibt, im Hause der Familie eines Khalifen übernachten konnten – direkt bei der grossen Moschee. Ein Privileg, das wohl selten Nichtmouriden zuteil wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.